Schmerzmedizin 6 / 2017

©© RRF Fotolia ©© [M] Nata-Lia / Shutterstock.com DAGST-Veranstaltungen Kursvorschau Datum Kursort Weiterbildungen Von den Ärztekammern anerkannt! 80 h Spezielle Schmerztherapie Kursweiterbildung; Blockkurse à 40 h 7.–10.12.2017 Mannheim Block 2 / 40 UE / CME-Punkte 15.–18.3.2018 Erfurt Block 1 / 40 UE / CME-Punkte 3.–6.5.2018 Erfurt Block 2 / 40 UE / CME-Punkte Basiskurs Palliativmedizin; 40 h 28.4.–2.5.2018 Erfurt 40 UE / CME-Punkte Programmänderungen vorbehalten Alle Kurse können Sie auch bequem online buchen unter www.dagst.de . Jetzt vormerken: Am 8.6.2018 findet das „Homburger Schmerz- und Palliativsymposium“ statt. In der Hoffnung auf ein Kennenlernen beziehungsweise ein Wiedersehen bei unseren Veranstaltungen, verbleibe ich mit freundlichen kollegialen Grüßen Dr. med. Ludwig Distler Links 1. www.bundesaerztekammer.de 2. www.wma.net/policies-post/ wma-declaration-of-geneva 3. www.wma.net/policies-post/ emergency-council-resolution-on- poland 4. www.wma.net/policies-post/wma- declaration-of-chicago-on-quality- assurance-in-medical-education 5. www.wma.net/policies-post/wma- statement-on-epidemics-and-pande- mics Buchtipp Ein Buch, das sich der Schmerzbefreiung widmet „Dann lag ich da, auf diesem Folterstuhl, der ganz nach hinten gekippt war und der nette Doktor ging beherzt ans Werk“, so lebhaft schildert Professor Sven Gott- schling seine erste, wie er sie selbst nennt „hässliche Schmerzerfahrung“, bevor er in den nächsten Kapiteln seines Buches auf die Entwicklung des Schmerzsystems sowie auf Schmerzen bei Kindern und im Alter und die Schmerztherapie eingeht. Das alles erzählt der Palliativmediziner mit einer gehörigen Portion Witz und vernachlässigt dabei niemals den Ernst und die Wichtigkeit des Themas. Gottschling und Amend führen den Leser durch Kapitel wie „Ist Schmerz männlich?“ laienverständlich an ein komplexes Thema heran, doch auch der erfahrene Schmerzmediziner kann Freude daran finden, sich in der ein oder anderen Situa- tion wiederzuerkennen. Auch die Unterschiede in der Schmerz- wahrnehmung abhängig von Kultur oder Religion des Patienten, die Gottschling beschreibt, sind in der ärztlichen Praxis brandaktuell und können dem Leser hel- fen, das Verständnis für den Patienten zu verbessern. Julia Rustemeier Fischer-Verlag, 2017 Frankfurt amMain ISBN : 978-3-596-299255-5 € 16,99 Schmerzmedizin 2017; 33 (6) 51

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQxNTg=